Datenschutzhinweis

Die PRA Group Österreich Inkasso GmbH nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze.

Als Kunde der PRA Group Österreich Inkasso GmbH haben Sie unsere Datenschutzbenachrichtigung erhalten, als wir Sie das erste Mal nach unserer Beauftragung angeschrieben haben. Dieser Hinweis gilt auch, wenn wir personenbezogene Daten bei der Nutzung der Website verarbeiten. Eine Kopie dieser Mitteilung finden Sie HIER

Personenbezogene Daten werden auf dieser Webseite nur im notwendigen Umfang erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben.

Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie die PRA Group Österreich Inkasso GmbH diesen Schutz gewährleistet und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden.

Identität des Verantwortlichen
Für Datenerhebungen unter www.pragroup.at ist die PRA Group Österreich Inkasso GmbH,  Marktstraße 3 , 7000 Eisenstadt, Österreich, Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO. 

Neben der PRA Group Österreich Inkasso GmbH gibt es weitere Empfänger personenbezogener Daten:

  • Mitglieder der Unternehmensgruppe
  • Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 28 DSGVO, insbesondere die Anbieter der eingesetzten Analyse-Tools, wie Google Analytics
 
Datenschutzbeauftragter
Der Datenschutzbeauftragte der PRA Group Österreich Inkasso GmbH kann postalisch unter PRA Group Österreich Inkasso GmbH, Datenschutzbeauftragter, Marktstraße 3, 7000 Eisenstadt oder per E-Mail unter datenschutzbeauftragter@pragroup.at kontaktiert werden.  
 

Datenverarbeitung auf dieser Internetseite
Die PRA Group Österreich Inkasso GmbH erhebt und speichert automatisch in ihren Server Log Files Informationen, die Ihr Browser übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp/ -version
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • Hostname des zugreifenden Rechners und IP Adresse
  • Datum / Uhrzeit der Serveranfrage
 

Diese Daten kann die PRA Group Österreich Inkasso GmbH nicht bestimmten Personen zuordnen. Sie sind technisch erforderlich, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Die vorübergehende Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Datenverarbeitung auf unseren Zahlungsplattformen
Sofern Sie sich dazu entscheiden, sich auf einem unserer Kundenportale („easypay“ sowie „PRAPay“) zu registrieren, um Ihr Kundenkonto dort einzusehen, erheben wir von Ihnen zunächst die von uns vergebene Kundennummer sowie Ihr Geburtsdatum und zusätzlich auf der Zahlungsplattform „PRAPay“ Ihre Forderungsnummer und Telefonnummer. Die von Ihnen gemachten Angaben werden mit den bei uns hinterlegten Personenstamm- und Forderungsdaten abgeglichen und ausschließlich zur Verifizierung und ordnungsgemäßen Zuordnung Ihrer Zahlung verwendet.

Zahlungsplattform „PRAPay“
Wenn Sie sich entscheiden eine Zahlungsvereinbarung via der Zahlungsplattform „PRAPay“ mit uns zu schließen, verwenden wir für Ihre Registrierung das sog. Double-opt-in-Verfahren, d. h. Ihre Registrierung ist erst abgeschlossen, wenn Sie von uns einen Code auf Ihr Mobiltelefon erfragt haben und Ihre Anmeldung über einen Ihnen zu diesem Zweck zugesandten Code vorgenommen haben. Nach erfolgter Registrierung ist die Eingabe weiterer personenbezogener Daten wie Ihrer Adresse, Ihre Telefonnummer und Ihrer E-Mail – Adresse von Nöten. Danach können Sie Ihre hinterlegten Daten einsehen sowie konkrete Rückzahlungsvorschläge unterbreiten. Die erhobenen Daten werden ausschließlich zur Korrespondenz mit Ihnen und zu den weiteren in unserer Datenschutzbenachrichtigung angegebenen Zwecken verarbeitet.

Bitte beachten Sie, dass unsere Zahlungsplattform „PRAPay“ mit dem elektronischen Zahlungsportal SOFORTüberweisung verbunden ist, über welches Sie Zahlungen vornehmen können, wobei Sie zum Zahlungsanbieter Sofort GmbH (www.klarna.com) weitergeleitet werden. Von dort aus findet unter Angabe Ihrer Kontonummer eine Weiterleitung zu der von Ihnen angegebenen Bank statt. Die Autorisierung der Zahlung erfolgt dann direkt auf der Seite Ihres Online-Banking Anbieters unter Angabe der PIN / TAN. Außer den o.g. Angaben zur Verifizierung und Zuordnung werden hierbei keine weiteren Daten von uns erhoben oder gespeichert.

Wir verweisen auf die nachfolgende Datenschutz-Richtlinie von

SOFORT GmbH:

https://www.klarna.com/de/datenschutz/

Bezüglich auf unserer Webseite zu findender Links sowie die Haftung für diese externen Links verweisen wir auf unseren Rechtlichen Hinweis. Link zum Abschnitt ‘Rechtlicher Hinweis`

Zahlungsplattform „easypay“
Sollten Sie sich für eine Zahlung via der Zahlungsplattform „easypay“ entscheiden, werden Sie zum Zahlungsanbieter Kineox Solutions S.L. weitergeleitet. Die Autorisierung der Zahlung erfolgt direkt von dort. Außer den o.g. Angaben zur Verifizierung und Zuordnung werden hierbei keine weiteren Daten von uns erhoben oder gespeichert.

Wir verweisen auf die nachfolgende Datenschutz-Richtlinie von Kineox Solutions S.L.:

https://kineox.com/privacy-policy/

Bezüglich auf unserer Webseite zu findender Links sowie die Haftung für diese externen Links verweisen wir auf unseren Rechtlichen Hinweis. Link zum Abschnitt ‘Rechtlicher Hinweis`

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung auf den Zahlungsplattformen
Die Übertragung von Informationen über das Internet ist nicht vollständig sicher und daher können wir die Sicherheit von Informationen, die Sie uns elektronisch übermitteln, nicht garantieren. Die Übertragung dieser Informationen erfolgt daher ausschließlich auf Ihr eigenes Risiko. Wir werden alle angemessenen technischen und organisatorischen Maßnahmen ergreifen, um sicher zu stellen, dass Ihre persönlichen Daten ordnungsgemäß auf unseren Servern verarbeitet und gespeichert werden in Übereinstimmung mit dieser Mitteilung und den geltenden Gesetzen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten auf unseren Zahlungsportalen ist nach Art. 6 (1) b) DS-GVO die Erfüllung Ihrer Verbindlichkeiten und vertraglichen Verpflichtungen zur Rückführung der bestehenden Forderung(en) bzw. gemäß Art. 6 (1) f) DS-GVO die Wahrung unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Rechtsverfolgung hinsichtlich der Zahlungsansprüche aus dem gegenständlichen (gekündigten) Schuldverhältnis.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung der Zwecke ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bitte beachten Sie, dass auch im Erledigungsfalle zahlreiche gesetzliche Aufbewahrungspflichten einer sofortigen Löschung Ihrer Daten entgegenstehen, die unser Haus zu beachten hat. So speichern wir Ihre Daten so lange wir ein berechtigtes Interesse daran haben oder die gesetzlichen Verjährungsfristen gelten.  Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, Ihre persönlichen Daten für eine gewisse Zeit aufzubewahren, um Betrug zu verhindern und aufzudecken, Geldwäschepräventionsmaßnahmen aufzudecken und nachzuweisen oder diese im Rahmen von Finanzprüfungen vorlegen zu können. Zudem steht die Wahrung eigener Interessen (z.B. Rechtsverteidigung) einer sofortigen Löschung entgegen.

Datenverarbeitung bei Kontaktaufnahme via E-Mail
Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten Daten von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Diese Angaben dienen uns zur Konkretisierung Ihrer Anfrage und zur verbesserten Abwicklung Ihres Anliegens. Eine Mitteilung dieser Angaben erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis und mit Ihrer Einwilligung, Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs.1 a DS-GVO. Soweit es sich hierbei um Angaben zu Kommunikationskanälen (beispielsweise E-Mail-Adresse, Telefonnummer) handelt, willigen Sie außerdem ein, dass wir Sie ggf. auch über diesen Kommunikationskanal kontaktieren, um Ihr Anliegen zu beantworten. Diese Einwilligung ist selbstverständlich jederzeit für die Zukunft widerrufbar.

Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Ihre Rechte als Betroffener gemäß der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO)  
Als Betroffener haben Sie gemäß DS-GVO (Verordnung (EU) 2016/679) folgende Rechte in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten:

Auskunft
Gemäß Art. 15 DS-GVO haben Sie jederzeit das Recht, eine Auskunft über die Sie betreffenden in unserem Hause verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Wenn wir Ihre Anfrage auf Auskunft zu Ihren persönlichen Daten erhalten, haben wir einen Monat ab dem Datum Ihrer Anfrage Zeit, Ihnen die angeforderten Informationen zur Verfügung zu stellen. Bei Bedarf kann diese Frist um zwei weitere Monate verlängert werden.

Berichtigung
Wenn die Informationen, die wir über Sie gespeichert haben, falsch sind und dies mit geeigneten Nachweisen belegt werden kann, haben Sie ein Recht auf Berichtigung dieser Informationen gemäß Art. 16 DS-GVO.

Löschung und Sperrung
Bei Vorliegen der Voraussetzungen der Art. 17 bzw. 18 DS-GVO können Sie beantragen, dass Ihre Daten gelöscht werden, wenn dies mit geeigneten Nachweisen belegt werden kann.

Sie können der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten unter bestimmten Umständen widersprechen; sowie fordern, dass wir die Verarbeitung Ihrer persönlichen Informationen beschränken.

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit durch Mitteilung an uns widerrufen. Der Widerruf beseitigt nicht die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, die bis zum Widerruf erfolgt ist.

Widerspruchsrecht
Gegebenenfalls steht Ihnen nach Maßgabe des Art. 21 DS-GVO ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten zu, sofern die Verarbeitung nicht gemäß Art. 21 (1) DS-GVO aufgrund zwingender schutzwürdiger Gründe erfolgt, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Wenn Sie eines der oben genannten Rechte ausüben oder eine Anfrage oder Beschwerde in Bezug auf das Halten solcher Informationen haben, kontaktieren Sie uns bitte unter:

PRA Group Österreich Inkasso GmbH

Datenschutzbeauftragter

Marktstraße 3

7000 Eisenstadt

E-Mail: datenschutzbeauftragter@pragroup.at

Bitte beachten Sie jedoch, dass wir im Rahmen von Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten möglicherweise weitere Informationen von Ihnen anfordern müssen, um Ihre Identität zu bestätigen.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu, wenn sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Beschwerde ist zu richten an:

Österreichische Datenschutzbehörde

Barichgasse 40-42

1030 Wien